Home / Technology / Alle Apple-Geräte sind von den CPU-Bugs betroffen

Alle Apple-Geräte sind von den CPU-Bugs betroffen

Die kürzlich bekannt gewordenen Sicherheitslücken bei Intel-Prozessoren betreffen sämtliche Geräte mit MacOS, iOS und tvOS. Das hat Apple bestätigt und Updates angekündigt. Auch eine neue Model des Safari-Browsers sei in Arbeit, um Nutzer vor der Attacke zu schützen.

Sowohl Spectre als auch Meltdown waren erst kürzlich von Sicherheitsforschern, darunter Googles Mission 0, öffentlich gemacht worden. Apple hat nun seine Maßnahmen zur Eindämmung der Angriffsgefahr verkündet, schreibt die Washington Put up. Neben Mac-Rechnern und iOS-Geräten wie dem iPhone und dem iPod Touch ist sogar die Dwelling-Most sensible-Box Apple TV betroffen. Ganz schließen lassen sich die Schwachstellen der Chips durch Aim-Patches allerdings nicht.

Spectre und Meltdown kompromittieren zahlreiche Computersysteme. Spectre betrifft einen großen Teil der weltweit existierenden Mikroprozessoren, deren interner Speicher von Angreifern ausgelesen werden könnte. Meltdown betrifft fleet alle Intel-Prozessoren, die nach 1995 hergestellt wurden. Dieses State of affairs lässt sich zwar consistent with Patch lösen, verlangsamt die entsprechenden Systeme mit Linux, Home windows oder OS X allerdings um bis zu 30 Prozent.

Read Extra

Check Also

Thanks to the iPhone X, Apple is beating Samsung in its to find serve yard

Thanks to the iPhone X, Apple is beating Samsung in its to find serve yard

While Apple has successfully beaten Samsung in the worldwide flagship smartphone market for years, there’s always been one country that was impossible to crack: South Korea. Samsung is such a big part of the country — the company’s revenues make up about 17% of South Korea’s total GDP — that it’s always been difficult to…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *